This Jenny: Kein Platz für Rassisten in der SVP

Der Glarner SVP-Ständerat This Jenny fordert Nolltoleranz gegenüber Rassisten in der SVP.

Dass die SVP Rechtsradikale anzieht, betrachtet This Jenny als Folge der Konsequenten Politik seiner Partei.

Bild: Maya Rhyner

Glarus. – «Wir müssen solche Leute ohne Zögern ausschliessen, wenn nur die kleinsten rechtsradikalen Ansätze da sind», sagt This Jenny im Interview mit der «Südostschweiz».

Ein Zürcher Lokalpolitiker hatte letzte Woche für einen Skandal gesorgt, als er auf Twitter eine «Kristallnacht gegen Moscheen» forderte. Leider kein Einzelfall in der SVP glaubt Jenny. «Niemand ist davor gefeit, dass im Flugsand solche Leute sind – vor allem nicht eine Partei mit 100 000 Mitgliedern», sagt er. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 03.07.2012, 06:10 Uhr
  • Webcode: 2416858
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Freitag, 26.09.2014 09:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Regierungsrat hat Basilius Scheidegger zum Vorsteher des neu geschaffenen Amtes für Finanzen gewählt. Scheidegger ist zurzeit Sektionsleiter Finanzpolitik und Beteiligungen im Kanton Aargau und Stellvertreter des Abteilungsleiters Finanzen.

mehr...

Heute, 10:56 Uhr | 0 Kommentare

Angesichts einer wachsenden Beliebtheit von Weihnachtsbräuchen hat die chinesische Stadt Wenzhou, eine christliche Hochburg an der Ostküste des Landes, sämtliche Feiern des Fests in Schulen verboten. Die Behörden wollten, «dass die Schulen traditionellen chinesischen Festen mehr Beachtung schenkten als westlichen Traditionen», schrieb die staatliche Tageszeitung «Global Times» am Donnerstag.

mehr...

Heute, 09:56 Uhr | 0 Kommentare

Die Partei des israelischen Aussenministers Avigdor Lieberman wird von einem neuen Korruptionsskandal erschüttert. Rund 30 Verdächtige wurden bereits von der Polizei zu den Vorwürfen befragt. Im Zentrum des Skandals stehen Mitglieder der rechtsorientierten Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel).

mehr...

Heute, 08:40 Uhr | 0 Kommentare

Nach gewaltsamen Zusammenstössen am Rande einer Kundgebung hat die Polizei in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong mindestens zwölf Demokratieaktivisten festgenommen. Es handle sich um zehn Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 13 und 43 Jahren, teilte die Polizei mit.

mehr...

Heute, 06:47 Uhr | 0 Kommentare

Nach dem blutigen Überfall auf eine Schule sollen Terrorverdächtige in Pakistan vor Militärgerichte gestellt werden. Die Massnahme solle zwei Jahre in Kraft bleiben, kündigte Ministerpräsident Nawaz Sharif am frühen Donnerstagmorgen bei einer Fernsehansprache an.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Schlafen wie auf "Wolke 7" - Memory-Schaum Kissen 50 x 30 cm
CHF 39.-
CHF 99.-
mehr
Taschenfederkern Hotel-Matratze 180 x 200 cm
CHF 459.-
CHF 998.-
mehr
Taschenfederkern Hotel-Matratze 160 x 200 cm
CHF 399.-
CHF 898.-
mehr
Somedia Production