Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Vals bekommt endlich seine Mehrzweckhalle

Vier Jahre nachdem der Bau einer neuen Mehrzweckhalle vereinbart worden ist, hat Vals ein Siegerprojekt. Der markante Längsbau hat sich gegen 27 andere Objekte durchgesetzt.

Eine Visualisierung des Siegerprojekts für die Mehrzweckhalle in Vals. Pressebild

Als vor vier Jahren die Therme Vals von der Gemeinde an Investor Remo Stoffel verkauft wurde, ist eine Kostenbeteiligung an den Neubau einer Mehrzweckhalle vereinbart worden. Diesen Frühling wurde dafür ein Projektwettbewerb ausgeschrieben. Ziel war es, die nicht mehr zeitgemässe Schulanlage aus den Sechzigerjahren zu erweitern und mit einer Infrastruktur für die Gesundheitsbetreuung zu ergänzen.

Aus 28 Bewerbungen wählte die Jury nun acht Projekte aus. Auf Rang 1 landete das Projekt namens «Follow-me» des Architekturbüros SAM Architekten und Partner AG aus Zürich. Der Projektvorschlag basiert auf der städtebaulichen Idee, parallel zur Poststrasse und zum Valser Rhein einen markanten Längsbau so zu situieren, dass er sich mit den rückwärtig terrassierten Hallen und der bestehenden Schulanlage zu einem Ensemble vereint, heisst es in einer Mitteilung.

.

Blick ins Innere der geplanten Mehrzweckhalle. Pressebild

Geplant ist ein schlanker, steinerner Massivbau mit einem Dach aus Naturstein. Im Innern ist eine Galerie, in der Mitte ein Foyer und im hinteren Bereich ein Büro geplant. Die Garderobe wird gegen den Hang unter der Zuschauergalerie angeordnet. Südseitig gibt es ein Bühne und im Erdgeschoss eine Arztpraxis. Darüber kommt ein Bereich Fitness und Physiotherapie sowie ein Sitzungszimmer. Schliesslich gibt es im Dachgeschoss eine Wohnung für den Abwart. Im Süden wird laut der Mitteilung der südliche Klassentrakt mit den geforderten Unterrichtsräumen durch Übernahme des bestehenden Querschnitts erweitert.

Nach Ansicht des Preisgerichtes gelingt es den Projektverfassern auf unprätentiöse Art, einen neuen ausgewogenen Ortsteil für Vals zu erschaffen. Als nächstes wird der Gemeinderat das Projekt mit den Verfassern überarbeiten und zu einem bewilligungsfähigen Bauprojekt ausarbeiten. Dieses soll dann unter Vorbehalt der Kreditgenehmigung durch die Stimmberechtigten in Vals realisiert werden. (so)

.

Der Situationsplan mit der geplanten Halle oben in der Mitte. Pressebild

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema