Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Der Herr mit den Hosenträgern

Er wird nicht ohne Grund als Ryan Gosling der Schweiz bezeichnet. Mit seinen blauen Augen, seinem verschmitzten Lächeln und seiner charmanten Art bringt Kunz alle zum Schwärmen. Wir durften den Luzerner Frauenheld am Dienstag bei Radio Südostschweiz begrüssen.

Ein musikalischer Genuss für alle Mundartfans. Bild RSO

Wenn er uns nicht den Nachmittag versüsst hat - wer dann? RSO-Moderatorin Adrienne Krättli durfte den Luzerner Sänger Kunz im Studio begrüssen und hat mit ihm über sein neustes Album, durchzechte Nächte und den Tag der Liebe gesprochen.

Unserer Moderatorin verrät er, dass er auch beim dritten Album seiner Linie treu geblieben ist und seine Folklieder auf «Lozärnerdütsch» singt. Denn sein Herz schlägt für die Heimat und doch habe er immer wieder ein wenig Fernweh. So hat er seine Schwester nach Neuseeland begleitet, bevor er sich an seine neuste Platte gemacht hat. Dort begann jedoch ganz ungeplant die musikalische Reise von «No Hunger» - die ersten Lieder entstanden.

Den Balanceakt zwischen Heimat und Fernweh meistert der gelernte Maurer jedoch gekonnt: So holt er sich auch gerne einmal Inspiration in den Bündner Bergen. Doch was zieht ihn hier hin?

 

«Ich bin ein Gefühlsmensch»

An Valentinstag kommt praktisch niemand vorbei, auch nicht Sänger Kunz. Er hat RSO-Moderatorin Adrienne Krättli verraten, was ihm der Tag der Liebe bedeutet und ob er ihn feiert. Eines sei verraten: «Ich lebe gerne Gefühle aus», erklärt der 31-jährige Luzerner und als Musiker müsse man auf eine gewisse Art und Weise auch romantisch sein. Seine neuste Single «Üs ghört d’Nacht» ist eine kleine Liebeserklärung an durchzechte Nächte mit den «Jungs».

 

.

Ein Selfie muss sein! RSO-Moderatorin Adrienne Krättli mit «Beau» Kunz.

Am Freitag ist die Plattentaufe von «No Hunger» zu Hause in seiner Heimat. Doch auf was hat Kunz denn überhaupt noch hunger?

 

Am 20. Mai ist Musiker Kunz übrigens in Mels im Alten Kino zu sehen - und natürlich zu hören! Und hier gibts den Herrn in Bewegtbild:

(so)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema