Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Der Eidgenosse, der kein Militär gemacht hat

Diese Woche hat der Nidwaldner Musiker «Dr Eidgenoss» bei Chris Strauch in der Sendung «Talk mit Strauch» Platz genommen. Dabei gab es nicht nur sein neues Album zu diskutieren.

Diese Woche sitzt «Dr Eidgenoss» auf dem Sofa von Chris Strauch. Bild TV Südostschweiz

Seit dem 6. Januar hat «Dr Eidgenoss» sein neues Album «Freiheit» auf dem Markt. Es ist nach «Nidwaldner Wurlä» und «Heimat isch Trumpf» sein drittes Album. Freunde von Schwyzerörgeli, Alphorn, Büchel, Akkordeon und Jodel kommen auf ihre Kosten.

Im Song «ICH BI VERLIÄBT» verrät der Nidwalder, dass er – verliebt ist. Natürlich ist dies auch Thema in der Sendung «Talk mit Strauch» Hier haben wir für Euch den Song «Aupsummärzeyt» aus dem neuen Album.

Bei Moderator Chris Strauch dreht sich aber nicht alles nur um seine neuen Songs, sondern auch um seinen Bart und die Tatsache, dass «Dr Eidgenoss» kein Militär gemacht hat.

«Talk mit Strauch» vom 19.1.2017

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema