Apple und HTC erklären Patentstreit für beendet

Im Patentstreit auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt haben Apple und sein taiwanischer Rivale HTC einen der wichtigsten Konflikte beigelegt. Beide Konzerne verkündeten am Samstag die Einigung auf ein zehnjähriges Lizenzabkommen.

HTC und Apple haben eine Lizenzvereinbarung getroffen (Archiv).

Bild: Keystone

New York. – Diese Regelung soll alle laufenden und künftigen Patente einschliessen. Die gegenseitigen Klagen auf Patentverletzungen werden fallengelassen. Weitere Bedingungen des Deals wurden zunächst nicht bekannt.

Neben der Frage, in welche Richtung dabei Geld fliesst, wäre es auch interessant zu wissen, ob Apple seine Multitouch-Patente in die Einigung eingebracht hat. Diese Schutzrechte auf die typische Bedienung des iPhone-Touchscreens gelten als das Kronjuwel in Apples Patentportfolio und blieben von bisherigen Vereinbarungen ausgespart.

Der Streit zwischen dem iPhone-Erfinder Apple und HTC war Teil eines grossen Patentkriegs zwischen Apple und Herstellern von Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android. Besonders erbittert ist der Konflikt mit Samsung. Und seit der Handy-Pionier Motorola von Google gekauft wurde, ist der Internet-Konzern auch direkt in den Streit verwickelt.

HTC war zuletzt das schwächste Glied im Android-Lager. Der iPhone-Hersteller Apple hatte den asiatischen Handybauer 2010 wegen angeblicher Patentverletzung verklagt. Es war das erste Mal, dass der US-Konzern gegen ein Unternehmen vorging, das für seine Geräte die Android-Betriebssoftware nutzt.

Weder Apple, noch HTC hatten sich schwere Niederlagen hinzufügen können. HTC verlor zwar vor der US-Handelsbehörde ITC, die Importe in die USA stoppen kann, präsentierte jedoch schnell Umgehungslösungen.

Allerdings beeinträchtigte der Konflikt in diesem Jahr trotzdem das Geschäft von HTC: Der Start mehrerer wichtiger Modelle in den USA verzögerte sich wegen Prüfungen durch die Behörden. Das führte auch zu schlechteren Geschäftszahlen.

Der als schnell wachsender Branchenschreck gestartete Handybauer HTC kommt im Kampf gegen Apple und Samsung unter die Räder: Der Marktanteil im Geschäft mit Computer-Handys fiel zuletzt auf 4 Prozent, selbst im Weihnachtsquartal wird ein Umsatzrückgang erwartet. Damit wurde ein langer und teurer Patentkrieg für das Unternehmen aus Taiwan immer mehr zu einer gefährlichen Belastung. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 11.11.2012, 13:12 Uhr
  • Webcode: 2704016
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 19:01 Uhr | 0 Kommentare

Entweder sei die Idee «saublöd oder genial», sagt Ekkehard Beller. Früher hat er sein Geld mit Flusskreuzfahrten verdient, jetzt will er Davos deutsche Gäste zurückbringen. Dies mit Pauschalangeboten inklusive der Anreise per Flugzeug.

mehr...

Heute, 18:20 Uhr | 0 Kommentare

Die Joner Feinstanz AG erlebte nach dem Tod des Firmenpatrons 1987 schwierige Zeiten. Erst als Edi Güntensperger die Zügel übernahm, ging es mit dem Unternehmen wieder aufwärts. Heuer, zum 100-Jahr-Jubiläum, scheinen die Aussichten glänzend.

mehr...

Heute, 17:20 Uhr | 0 Kommentare

Durch Tischreservationen, die nicht wahrgenommen werden, verlieren Gastwirte viel Geld – und das immer häufiger. Dem entgegenzuwirken gestaltet sich schwierig, wie das «Bündner Tagblatt» berichtet – auch für Bündner Restaurants.

mehr...

Heute, 16:52 Uhr | 0 Kommentare

Ein massiver Streik der Piloten von Air France führt in Frankreich zu immer mehr Flugausfällen. Auch am Mittwoch werden rund 60 Prozent der Flüge gestrichen, wie das Unternehmen mitteilte.

mehr...

Heute, 16:30 Uhr | 0 Kommentare

Die staatlich kontrollierte russische Fluggesellschaft Aeroflot unternimmt einen zweiten Anlauf mit einer eigenen Billig-Airline. Der Name der neuen hundertprozentigen Tochter laute Bjudjetny Perewostschik (übersetzt: Billig-Beförderer), teilte Aeroflot am Dienstag mit.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

1 Übernachtung in der Suite vom Hotel Beau Rivage inkl. 4-Gang-Abendessen
CHF 330.-
CHF 660.-
mehr
Goldene Aussichten - Mit dem Nostalgiezug Historic Engadin von Samedan nach Scuol-Tarasp und zurück
CHF 33.-
CHF 65.-
mehr
ACADEMY FIGURTRAINING - ultimatives Lifestyle-Workout 6 Wochen lang testen
CHF 99.-
CHF 240.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website