Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Pflanzen gestohlen

Krebs Jürg, Landquart

Für den ökumenischen Gottesdienst vom vergangenen Sonntag haben verschiedene Teams vor der kath. Kirche Landquart Palettenrahmen aufgestellt, mit Erde gefüllt und Setzlinge eingepflanzt. So wollte man das Motto „Land gewinnen“ umsetzen und für viele sichtbar machen.
Am frühen Nachmittag, nach dem gemeinsamen Mittagessen fehlten in verschiedenen Kisten über 20 Salat- und Blumensetzlinge. Sie waren spurlos verschwunden! Wer nimmt sich einfach gepflanzte Setzlinge und wozu? Wurden sie in einen Garten gepflanzt? Wie kann man einen gestohlenen Salat geniessen? Ich finde so ein Verhalten einfach respektlos und egoistisch. Hoffentlich liegen diese Salate dem Dieb sehr schwer im Magen.

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Kommentare

O. Graf

Mo 20.03.2017 - 12:13

Die dachten bestimmt, das sei ein Geschenk Gottes.