Lenzerheide bietet kleinen Skulpturen grossen Auftritt

In Bad Ragaz findet derzeit die Triennale der Skulptur statt. Eine Parallel-Ausstellung wurde letzte Woche in der Galerie Pesko in Lenzerheide eröffnet. In Bad Ragaz gestalten 80 Künstler aus 17 Ländern für sechs Monate Europas grösste Ausstellung unter freiem Himmel.

Jürg und Manuela Pesko mit Esther und Rolf Hohmeister (von links) freuen sich über eine gelungene Ausstellung.

Bild: Jürgen Pfister

Lenzerheide. – Kleiner, aber nicht weniger bedeutend ist die Ausstellung in der Galerie Pesko. 15 der an der Schweizerischen Triennale der Skulptur in Bad Ragaz beteiligten Künstler stellen hier aus und machen Lenzerheide zu einem Treffpunkt von Kunstliebhabern.

Die Organisatoren von Bad Ragaz, Rolf Hohmeister und seine Frau Esther, waren gerne zur Vernissage nach Lenzerheide gekommen, schliesslich verbindet eine alte Freundschaft. «Ich habe Rolf Hohmeister vor fast 40 Jahren im Hotel «Kurhaus» kennengelernt», erinnert sich Galerist Jürg Pesko. «Damals hat Rolf in den Semesterferien dort gearbeitet, um sich das Geld für das Studium zu verdienen.»

Gäste geniessen internationales Rennomée

Die Freundschaft blieb über die Jahre bestehen, wie auch die gemeinsame Liebe zur Kunst. Zum vierten Mal wird in Lenzerheide das im Kleinen präsentiert, was in Bad Ragaz im grossen Stil ausgestellt ist. So kommen auch Gäste und Einheimische in den Genuss der Werke von Künstlern mit internationalem Rennomée. Die Ausstellung ist noch bis zum 3. Oktober geöffnet. (so)

Die Ausstellung in der Galerie Pesko läuft noch bis zum 3. Oktober. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr; Samstag von 9 bis 17 Uhr. Telefon 081 385 10 14.

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 25.07.2012, 19:50 Uhr
  • Webcode: 2504606
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 08:39 Uhr | 0 Kommentare

Der dritte und letzte Teil der «Hobbit»-Reihe von Regisseur Peter Jackson hat nun auch Nordamerika im Flug genommen. «Der Hobbit 3: Die Schlacht der fünf Heere» spülte seit seinem Kinostart am Mittwoch in den USA und Kanada 90,6 Millionen Dollar in die Kassen.

mehr...

Sonntag, 21.12.2014 18:41 Uhr | 0 Kommentare

Udo Jürgens ist tot. Der österreichisch-schweizerische Entertainer verstarb am Sonntag 80-jährig überraschend an Herzversagen. Dies teilte Jürgens' Schweizer Management am Sonntagabend mit. Jürgens sei bei einem Spaziergang in Gottlieben im Kanton Thurgau bewusstlos zusammengebrochen.

mehr...

Sonntag, 21.12.2014 11:34 Uhr | 0 Kommentare

Nach mehr als zehnjähriger Bauzeit hat Lyon sein knapp 300 Millionen Euro teures Musée des Confluences eröffnet. Das 24'000 Quadratmeter grosse spektakuläre Gebäude ist ein Entwurf des avantgardistischen Architektenbüros Coop Himmelb(l)au aus Österreich.

mehr...

Samstag, 20.12.2014 03:03 Uhr | 0 Kommentare

Nach Kritik am Kinostopp der Nordkorea-Satire «The Interview» will das Filmstudio Sony den Film nun anderweitig unter die Leute bringen. «Es ist noch immer unsere Hoffnung, dass jeder, der den Film sehen möchte, auch die Gelegenheit dazu bekommt», teilte Sony mit.

mehr...

Freitag, 19.12.2014 20:52 Uhr | 0 Kommentare

US-Präsident Barack Obama hat die Absage des Nordkorea-Satirefilms «The Interview» nach einem Hacker-Angriff und Terrordrohungen kritisiert. Das Filmstudio Sony Pictures habe einen «Fehler begangen», sagte Obama bei seiner Jahresend-Pressekonferenz im Weissen Haus.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Exklusives massgeschneidertes Damenkleid aus hochwertigsten Stoffen
CHF 750.-
CHF 1500.-
mehr
Exklusives und massgeschneidertes "Deux-Piece" für Damen aus hochwertigsten Stoffen
CHF 980.-
CHF 2150.-
mehr
Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Somedia Production