Kultmaler Bob Ross – neu auf Tele Südostschweiz

Er begeistert weltweit ein Millionenpublikum, der US-Maler Bob Ross. Der Mann mit der aufgezwirbelten Bob-Marley-Frisur zaubert idyllische Berglandschaften und verträumte Wälder auf die Leinwand – und das in nicht einmal einer halben Stunde. Jeder ist eingeladen mitzumalen – nun auch die Zuschauer von Tele Südostschweiz.

Die Welt ist schön: Bob Ross.

Sendung «The joy of painting» auf Tele Südostschweiz.

Chur. – Mit samtweicher Balsamstimme erklärt der US-Maler Bob Ross den Zuschauern Schritt für Schritt, wie seine Kunst entsteht. Er ist überzeugt, mit seiner von Vincent van Gogh weiterentwickelten Nass-in-Nass-Technik kann auch der talentfreiste Künstler in kürzester Zeit ein eindrückliches Ölgemälde auf die Leinwand pinseln.

Fernsehen zum Mitmalen

Ursprünglich stand Ross zwei Jahrzehnte lang im Dienste der Air Force, bevor er sich ganz der Malerei widmete. Er liess sich an verschiedenen amerikanischen Universitäten weiterbilden. Mit seiner selbst entwickelten Maltechnik tourte Ross in den 80er-Jahren durchs Land. Wie vielen anderen Künstlern vor ihm blieben die Erfolge aber lange Zeit aus. Durch Zufall wurde ein Fernsehsender auf das Talent des Malers aufmerksam. Der Startschuss zur Sendung «The joy of painting» fiel. Rasch entwickelte sich diese zum Exportschlager.

Glückliche kleine Zufälle

Der internationale Erfolg der Serie liegt wohl in der Person Ross selbst, in seiner permanent fröhlichen Art, die Malkunst zu vermitteln. Bei ihm kann man nichts falsch machen, jeder vermeintliche Fehler ist ein «kleiner glücklicher Zufall».

Ross verstarb vor einigen Jahren an Krebs. Trotzdem lebt er durch seine Serie weiter. Nicht mehr nur in den USA, Iran, Deutschland oder Korea – Ross ist nun auch in der Südostschweiz zu erleben. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 03.03.2011, 19:50 Uhr
  • Webcode: 1150270
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
TSO Team

15.03.2011 19:56 Uhr

Liebe Ladina Danke für die

Liebe Ladina

Danke für die Anfrage. Da die Rechte an der Bob Ross - Sendung bei einer
Firma in den USA liegt, können wir sie nicht im Internet aufschalten. In Kürze
aber können wir Videos anbieten. Ausserdem strahlen wir die kompletten
104 Folgen der Sendung aus. Dies immer an den ersten drei Sonntagen im Monat, jeweils ab 18:30 Uhr.

Liebe Grüsse
Dein TSO - Team

Ladina Aebli

14.03.2011 03:02 Uhr

Bob Ross

Hallo TSO,
kann man die Sendung "The joy of painting" auch im Internet sehen ?
gruss ladina

 

Heute, 21:30 Uhr | 0 Kommentare

Das jüngste Themenheft des Architekturmagazins «Hochparterre» ist ganz der Surselva gewidmet. Es stellt die Talschaft als «Dorflabor» vor – unter anderem am Beispiel von Valendas, wo gerade das Türalihus neu als Feriendomizil eröffnet wird.

mehr...

Heute, 18:34 Uhr | 0 Kommentare

Dunkel wie die Nacht, rot wie die Liebe: Auch der zweite Teil von «Sin City» fasziniert wegen seiner besonderen Anmutung. In der sündigen Stadt gibt es aber wenig Frisches zu entdecken.

mehr...

Heute, 17:35 Uhr | 0 Kommentare

Am 20. Schweizerischen Blaskapellentreffen zeigten sich die Gasterländer Blasmusikanten aus Kaltbrunn von ihrer besten Seite. Sie erreichten den starken sechsten Rang – nun kämpfen sie um den Titel «beliebteste Blaskapelle der Schweiz».

mehr...

Heute, 17:08 Uhr | 0 Kommentare

Die Auszeichnung «Historisches Hotel/Restaurant des Jahres 2015» geht an das Hotel & Restaurant «Chesa Salis» in Bever. Am Donnerstag fand die Preisverleihung statt.

mehr...

Heute, 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Unter dem Motto «Dumas trifft Raff im Glarnerland» inszeniert das Klavierduo Vilma und Daniel Zbinden eine literarisch-musikalische Reise durch das Europa des 19. Jahrhunderts. Dies am 21. September mit Musik von Joachim Raff.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Setzen Sie Ihre Hände mit einer Naturnagelverstärkung perfekt in Szene
CHF 68.-
CHF 135.-
mehr
Denken Sie auch im Winter an Ihre Füsse! Gönnen Sie sich eine Fusspflege mit Permanent-Farbe (60 Min.)
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
1 Übernachtung in der Suite vom Hotel Beau Rivage inkl. 4-Gang-Abendessen
CHF 330.-
CHF 660.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website