Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

«Beauty And The Beast» übernimmt Führung

Obwohl Petra Volpes «Die göttliche Ordnung» am Wochenende gegenüber der Vorwoche noch leicht zugelegt hat, hat der Film den ersten Platz in den Kinocharts nicht halten können. Massiv überflügelt wurde er von «Beauty And The Beast».
Emma Watson, Hauptdarstellerin in "The Beauty And The Beast", lockte am Wochenende vom 16. bis 19. März 2017 mehr als 52'000 Personen in die Schweizer Kinos. (Archiv)

Der Live-Fantasy-Liebesfilm der Disney-Studios zog 50'115 Personen in die Deutschschweizer Kinos, zudem 2159 in die Tessiner Kinos. In der Westschweiz ist der Film noch nicht angelaufen.

Der einheimische Film «Die göttliche Ordnung» brachte es immer noch auf 30«040 Kartenverkäufe. Das sind rund 2000 mehr als vor einer Woche. Der in der Deutschschweiz drittplatzierte Abenteuerfilm "Kong: Skull Island" lockte nur gerade 15»252 Personen an. Mit 7377 Eintritten schaffte es der Film in der Westschweiz immer noch auf Platz 1.

Erstaunlich ist, dass der diesjährige Oscar-Gewinner «Moonlight» wiederum sehr mittelmässig abschnitt. In der Deutschschweiz belegte er Rang 6, in der Westschweiz Rang 8. Qualität sorgt in den Charts offensichtlich nicht automatisch für einen Spitzenplatz.

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema