Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Neues Jahr, neue Agenda

Die Glarner Agenda hat sich für das neue Jahr herausgeputzt. Das kostenlose Online-Portal für Veranstaltungen, Nachrichten sowie Angebote aus dem Glarnerland kommt im neuen Kleid daher und ist mit der bisherigen mobilen Website kombiniert.

Veranstaltungen wie jene des SRF auf dem Foto in Glarus werden auf diesem Onlineportal angezeigt. Bild Brigitte Tiefenauer

Die Inhalte der Glarner Agenda stammen aus dem Datenpool von guidle. Das Zuger Unternehmen arbeitet seit 2011 mit dem Kantonsmarketing Glarus zusammen. Seither haben Glarnerinnen und Glarner die Möglichkeit, ihre Veranstaltungen und Angebote kostenlos online zu erfassen und dadurch schweizweit zu verbreiten. Die Inhalte der Rubrik «Nachrichten» stammen von den Glarner Lokalmedien. Nebst Veranstaltungen und Nachrichten sind 14 weitere Rubriken in die Glarner Agenda integriert – von Ausflügen über Kleinanzeigen bis zu Immobilien, Jobs, Restaurants oder Vereinen.

Kostenloses Login für Glarnerinnen und Glarner

Zum Login gelangen Benutzerinnen und Benutzer direkt in der Glarner Agenda, auf der Website des Kantons Glarus oder bei guidle. Wer noch kein Login hat, kann sich kostenlos registrieren. Christian Zehnder, Projektleiter Kantonsmarketing, erklärt: «Der Betrieb dieses Datenpools kostet das Kantonsmarketing natürlich etwas, ist aber für Benutzerinnen und Benutzer kostenlos. Die einheimischen Veranstalter und Anbieter sollen dieses Instrument noch intensiver nutzen. Der Relaunch der Glarner Agenda ist deshalb auch ein Aufruf an Glarnerinnen und Glarner, ihre Veranstaltungen und Angebote konsequent zu erfassen. Die Glarner Agenda ist nämlich nur so gut wie die Daten, die dahinterstecken. Die Benutzerinnen und Benutzer liefern diese Daten und beeinflussen so die Qualität des Online-Portals direkt.»

Einmal erfasst, mehrmals publiziert

Ist eine Veranstaltung oder ein Angebot einmal erfasst, wird die Information auf zahlreichen weiteren Plattformen publiziert. Nebst der Glarner Agenda zum Beispiel auf den Websites des Kantons und der drei Gemeinden, auf der Tourismus-Website glarnerland.ch und der 2 Glarnerland-App sowie auf den Websites von Braunwald-Klausenpass Tourismus, Elm Ferienregion,Glarus Service und Glarus Nord Tourismus. Roger Wechsler von guidle weiss: «Zahlreiche Websites und Medien beziehen die Daten aus unserem Datenpool. In der digitalisierten Welt gilt Online-Präsenz als das A und O im Marketing. Denn online auffindbar ist nur, was auch online erfasst ist.» Ein weiterer Vorteil: Veranstaltungen und Angebote, die online erfasst werden, lassen sich in den sozialen Medien einfacher teilen.

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema