Willkommen am Stammtisch der Schweiz: Jeden Sonntag lesen Sie hier amüsante Geschichten aus dem «Schweizerhöfli», einer Beiz irgendwo in der Schweiz.

153 Beiträge  153 Beiträge
18 Kommentare  18 Kommentare
408999 Leser  408999 Leser

Steuerstreit am Freudenfest

Am Stammtisch. Koni legt die Zeitung weg und atmet auf. «Bin ich froh, dass die Klagewoche endlich vorbei ist.» Peter: «Wusste gar nicht, dass du so gläubig bist und dich für die Karwoche interessierst.» Koni: «Ich meine doch nicht Ostern, sondern den Steuerstreit! Schweizer klagen deutsche Beamte ein, eine deutsche Zeitung verklagt unsere Justizministerin. Das alles ist doch ein grauenhaftes Theater!»

Peter: «Das war doch keine Zeitung, das war die Bild. Das ist eine Art RTL II in Druckform.» Koni: «Trotzdem, an Ostern sollten wir friedlich sein. Das ist schliesslich ein Freudenfest.»

Peter tütscht ein Ei auf dem Tisch. «Dann bedeuten dir die Festtage also doch etwas.» Koni bestellt noch ein Bier und denkt nach. «Es macht schon Spass, den Kinder zuzuschauen, wie sie ihre Schoggihasen und Eier suchen. Besonders, wenn gar keine versteckt sind.» Peter schüttelt den Kopf. «Das ist wieder typisch Koni. Andere sollen an Ostern nett sein zueinander, aber er legt seine eigene Familie aufs Kreuz.» Koni: «Das ist meine stille Rache für all die Jahre, in denen wir stundenlang am Gotthard im Stau standen, weil die ganze Familie unbedingt in den Süden wollte.»

Peter würzt sein Ei mit einer Prise Salz. «Habe mich schon gewundert, weshalb du heute überhaupt hier bist.» Koni nickt. «All den Osterstress mit Verreisen und so mache ich gar nicht mehr mit. Ich feiere nur noch traditionell.» Peter runzelt die Stirn. «Und was heisst das genau?» Koni: «Am Freitag lege ich das Kreuz der Arbeit ab. Dann verkrieche ich mich in meine Schlafzimmerhöhle, rolle einen Stein davor und komme erst am Sonntag wieder raus.»

Marc Schwitter ist in Uznach geboren, Bürger von Näfels und aufgewachsen in Rapperswil. Er arbeitet als Texter, u.a. als Pointenschreiber für Giacobbo/Müller. Mehr unter www.textpingpong.ch

  • Datum: 10.04.2012, 10:44 UHR
  • Webcode: 1959181
 

 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Bild-CAPTCHA
Welche Zeichen sind in dem Bild zu sehen?:*
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Roman Müller

10.04.2012 20:41 Uhr

Dieser Steuerstreit mit Deutschland

wird erst dann beigelegt sein, wenn der letzte Deutsche Staatsbürger sein Geld von einer Schweizer Bank in ein anderes Steuerparadies abgezogen hat. Das Bankgeheimnis wurde schon mit dem grosszügigen Deal mit den Amerikanern aufgegeben. Das rächt sich nun, die Deutschen haben "das Pulver gerochen" und wollen ebenfalls alles herauspressen. Es passt alles haargenau zur Zielsetzung unserer Firnanzministerin. Wie viele Arbeitsplätze an den Schweizer Banken verloren gehen ist ihr doch egal, Hauptsache sie kann alles wunderbar schönreden. Was hier abgeht, ist nur noch peinlich.

Friedrich Lorenz

10.04.2012 13:25 Uhr

Die Klagewelle geht munter weiter ...

Inzwischen hat offenbar Frau Bundesrätin Sommaruga ihrerseits die BILD Zeitung eingeklagt .... wegen "falscher Verdächtigung".
Als ob das nicht das Gericht beurteilen könnte, ob die "Klage" der BILD gegen Frau Sommaruga berechtigt war oder einfach Mumpitz.

 

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

RSS

13.04.2014 00:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 363 Leser

Schrott, Kunst und Zürich

Am Stammtisch. Koni liest die Zeitung und nickt anerkennend. «Also irgendwie ist dieser Hafenkran das perfekte Symbol für die Stadt Zürich. Für viel Schrott eine Stange Geld ausgeben kann man dort ja fast an jeder Ecke.»

mehr...

06.04.2014 00:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 486 Leser

In Spiritus Subventionae

Am Stammtisch. Koni hebt sein Schnapsglas. «Der Bund will die einheimische Spirituosenproduktion unterstützen. Endlich mal ein vernünftiger Entscheid von denen da oben in Bern. Prost!» Peter seufzt: «Naja, auf der einen Seite werden Millionen für die Prävention ausgegeben, auf der anderen nun für die Konsumförderung. Das Geld fliesst oben rein und unten raus – wie Alkohol.»

mehr...

30.03.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 464 Leser

Manege frei für den Kraftmeier

Am Stammtisch. Koni ist ganz aufgeregt. «Allez hopp, Lisi! Bring mir noch ein Bier!» Peter: «Was ist denn heute mit dir los?» Koni: «Ich bin begeistert vom neuen Zirkusprogramm. Ein perfekter Spiegel der aktuellen Weltpolitik, ­inklusive Rolle der Schweiz.»

mehr...

23.03.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 538 Leser

Ausgewählt und abgewählt

Am Stammtisch. Peter tippt auf seinem Handy herum. «Und wieder stirbt ein Stück Tradition. Bis 2017 wird es keine analogen Telefonanschlüsse mehr geben in der Schweiz.» Koni nickt. «Da schimpfen alle gegen die NSA, aber können es kaum erwarten, bis die ganze Welt nur noch digital funktioniert.»

mehr...

16.03.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 523 Leser

Hoeness' ­Eigentor

Am Stammtisch. Koni nimmt einen kräftigen Schluck von seinem Bier. ­«Was meinst du? Muss der Hoeness wirklich in den Knast?» Peter überlegt. «Schwer zu sagen. Als ­Präsident des FC Bayern ist man eigentlich schon genug bestraft.»

mehr...

07.03.2014 17:31 UHR | 0 KOMMENTARE | 491 Leser

Die Spielchen haben begonnen

Am Stammtisch. Peter schmunzelt. «Die Spiele, welche Putin zurzeit in der Ukraine durchführt, kann der Westen nicht boykottieren.» Koni nickt. «Dazu ist die ganze Welt zwangseingeladen.» Peter: «Auch die Krim als Austragungsort hat sich nicht ganz freiwillig zur Verfügung gestellt.» Koni: «Naja, die Vertreibung von Janukowitsch war eine starke Bewerbung ­seitens der Ukraine. Dafür gab es von Putin sofort den Zuschlag.»

mehr...

02.03.2014 14:29 UHR | 0 KOMMENTARE | 588 Leser

Sondersetting in der Beiz

Am Stammtisch. Peter nimmt die Zeitung von der Ablage. «Siehst du, ich habe es dir gesagt. Den Carlos derart einzusperren, ist gegen das Gesetz. Jetzt hat das Bundesgericht entschieden: Zurückschlagen im Thaibox-Unterricht!»

mehr...

23.02.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 665 Leser

Olympia zu Bürozeiten

Am Stammtisch. Koni haut auf den Tisch. «Läck mir, wir sind schon Siebäsiechä! Wenn wir den anderen noch mehr Medaillen wegschnappen, wird uns in Europa bald gar niemand mehr mögen.» Peter nickt. «Es ist wie überall: Wir ­nehmen nur das Beste mit. Den Rest können die anderen haben. Diplome, das ist etwas für EU-Weicheier.»

mehr...

16.02.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 756 Leser

Ruhe im Land

Am Stammtisch. Koni pfeift gemütlich vor sich hin. «Sodeli, jetzt ist Ruhe im Land.» Peter runzelt die Stirn. «Ruhe? Jetzt ist der Teufel los! Jahrelang haben wir der EU den Vogel gezeigt und letzten Sonntag sogar den Mittelfinger. Das wird noch mächtig Knatsch geben.»

mehr...

09.02.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 934 Leser

Schwarze Wolken über Alice

Am Stammtisch. Koni liest die Zeitung und schmunzelt. «Willkommen Alice, im blauen Steuerwunderland!» Peter rührt in seiner Kaffeetasse. «Sei jetzt nicht so hart zu ihr. Wenn man schon Schwarzer heisst, darf man auch ein bisschen Schwarzgeld haben.» Koni: «Dumm nur, wenn man jahrelang andere anschwärzt. Wie den Kachelmann zum Beispiel, der gemäss Gerichtsurteil sich notabene nichts zu Schulden hat kommen lassen.»

mehr...

02.02.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 700 Leser

Wahnsinn im Busch

Am Stammtisch. Koni ist ganz vertieft in einen Zeitungsartikel. Peter: «Hast du etwas Spannendes im Kulturteil gefunden?» Koni nickt: «Das ‘Dschungelcamp’! Aber ich habe noch nicht ganz begriffen, weshalb die das machen. Schlecht essen und im Freien schlafen können sie zu Hause ja auch.»

mehr...

26.01.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 787 Leser

Lustig oder illegal?

Am Stammtisch. Koni schmollt und trinkt sein Bier. Peter: «Weshalb so betrübt?» Koni: «Ich verstehe das nicht. Hast du den Streit in den Zeitungen verfolgt? Ein Komiker hat etwas über Juden im Zusammenhang mit Geld gesagt. Daraufhin hat ein Jude sich beklagt, die Äusserung sei rassistisch gewesen.»

mehr...

19.01.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 696 Leser

Aufschlag oder Hitzeschlag?

Am Stammtisch. Peter legt seine dicke Winterjacke und seinen Schal ab. «Also die beim Australian Open sind wirklich nicht zu beineiden. Die werden entweder von Federer oder von der Hitze abserviert.»

mehr...

12.01.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 879 Leser

Tschechische Cola, heimische Bank

Am Stammtisch. Koni ­bestellt eine Cola. «Als ich aufwuchs, dachten wir bei Cola noch an die unendlichen Freiheiten von Amerika. Heute kommt einem als erstes Tschechien in den Sinn.» Peter: «Naja, der Denner hat ja nicht unrecht, wenn er sich gegen überhöhte Preise wehrt. Und dasselbe Gebräu ist es allemal. Das ist doch weltweit das Gleiche.»

mehr...

05.01.2014 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 747 Leser

Geld zum ­Vergessen

Am Stammtisch. Peter öffnet die Zeitung. «Die Welt ist schon ungerecht. Der eine hat Geld zum Verheuen, die anderen zum Vergessen.» Koni runzelt die Stirn. «Ist das ein Neujahrsspruch?» Peter: «Schön wärs, das ist ­bittere Realität.»

mehr...

29.12.2013 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 1,133 Leser

Zünftig oder vernünftig?

Am Stammtisch. Peter hebt das Glas. «Koni, alles in allem war das doch ein gutes Jahr. Zum Wohl!» Koni seufzt. «Naja, da gab es schon ein paar Typen, die mich aufgeregt haben. Dieser Snowden zum Beispiel.»

mehr...

20.12.2013 17:47 UHR | 1 KOMMENTARE | 1,360 Leser

Wurst oder Borschtsch?

Am Stammtisch. Koni stellt die voll bepackten Einkaufstaschen auf einen Stuhl. Peter: «Hast du alle Geschenke bekommen?» Koni nickt. «Alles besorgt. Jetzt bin ich so richtig in Weihnachtsstimmung!» Peter: «Da bist du nicht der Einzige. Vladimir Putin hat soeben seinen Erzfeind Chodorkowski sowie die Frauen von Pussy Riot begnadigt.» Koni seufzt. «Da zeigt der harte Mann aber viel Herz.» Peter: «Ja, viel Herz für seine Winterspiele.»

mehr...

15.12.2013 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 1,089 Leser

Schlag auf Schlag im Advent

Am Stammtisch. Koni liest die Zeitung und schüttelt den Kopf. «Da haben wir ja wieder mal eine alles andere als friedliche Adventszeit.» Peter nickt. «Im Dezember gibt es immer Spannungen in den Familien. Dieses Phänomen reicht anscheinend bis Nordkorea.»

mehr...

08.12.2013 01:00 UHR | 0 KOMMENTARE | 1,259 Leser

Didier der Stille

Am Stammtisch. Stirnrunzeln bei Koni. «Äh, wie heisst er doch gleich? Dieser Welsche?» Peter: «Du meinst sicher Didier Burkhalter.» Koni: «Genau! Der ist jetzt Bundespräsident? Der ist kaum je irgendwo präsent. Wahrscheinlich haben sie den aus SVP-Antimaterie gemacht.» Peter: «Er soll auf dem diplomatischen Parkett sehr bewandert sein.» Koni winkt ab: «Also im Wandern ist keiner besser als der Maurer.»

mehr...

01.12.2013 01:00 UHR | 1 KOMMENTARE | 1,231 Leser

Ueli der Abbauer

Am Stammtisch. Peter jubelt: «Jesses, wie der Maurer Gas gibt! Der baut die Armee schneller ab, als die von der GSoA ihre nächste Initiative lancieren können.» Koni nickt. «Wer hätte das gedacht – ausgerechnet einer von der SVP.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

10 x 1 Stunde Tennis spielen im Tennis Club in Chur
CHF 130.-
CHF 260.-
mehr
Ein Stück sizilianische Sonne - 6 Flaschen Essenza Siciliana
CHF 59.-
CHF 130.-
mehr
Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website