Willkommen am Stammtisch der Schweiz: Jeden Sonntag lesen Sie hier amüsante Geschichten aus dem «Schweizerhöfli», einer Beiz irgendwo in der Schweiz.

203 Beiträge  203 Beiträge
19 Kommentare  19 Kommentare
826375 Leser  826375 Leser

Steuerstreit am Freudenfest

Am Stammtisch. Koni legt die Zeitung weg und atmet auf. «Bin ich froh, dass die Klagewoche endlich vorbei ist.» Peter: «Wusste gar nicht, dass du so gläubig bist und dich für die Karwoche interessierst.» Koni: «Ich meine doch nicht Ostern, sondern den Steuerstreit! Schweizer klagen deutsche Beamte ein, eine deutsche Zeitung verklagt unsere Justizministerin. Das alles ist doch ein grauenhaftes Theater!»

Peter: «Das war doch keine Zeitung, das war die Bild. Das ist eine Art RTL II in Druckform.» Koni: «Trotzdem, an Ostern sollten wir friedlich sein. Das ist schliesslich ein Freudenfest.»

Peter tütscht ein Ei auf dem Tisch. «Dann bedeuten dir die Festtage also doch etwas.» Koni bestellt noch ein Bier und denkt nach. «Es macht schon Spass, den Kinder zuzuschauen, wie sie ihre Schoggihasen und Eier suchen. Besonders, wenn gar keine versteckt sind.» Peter schüttelt den Kopf. «Das ist wieder typisch Koni. Andere sollen an Ostern nett sein zueinander, aber er legt seine eigene Familie aufs Kreuz.» Koni: «Das ist meine stille Rache für all die Jahre, in denen wir stundenlang am Gotthard im Stau standen, weil die ganze Familie unbedingt in den Süden wollte.»

Peter würzt sein Ei mit einer Prise Salz. «Habe mich schon gewundert, weshalb du heute überhaupt hier bist.» Koni nickt. «All den Osterstress mit Verreisen und so mache ich gar nicht mehr mit. Ich feiere nur noch traditionell.» Peter runzelt die Stirn. «Und was heisst das genau?» Koni: «Am Freitag lege ich das Kreuz der Arbeit ab. Dann verkrieche ich mich in meine Schlafzimmerhöhle, rolle einen Stein davor und komme erst am Sonntag wieder raus.»

Marc Schwitter ist in Uznach geboren, Bürger von Näfels und aufgewachsen in Rapperswil. Er arbeitet als Texter, u.a. als Pointenschreiber für Giacobbo/Müller. Mehr unter www.textpingpong.ch

  • Date: 10.04.2012, 10:44 hours
  • Webcode: 1959181
 

 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Roman Müller

10.04.2012 20:41 Uhr

Dieser Steuerstreit mit Deutschland

wird erst dann beigelegt sein, wenn der letzte Deutsche Staatsbürger sein Geld von einer Schweizer Bank in ein anderes Steuerparadies abgezogen hat. Das Bankgeheimnis wurde schon mit dem grosszügigen Deal mit den Amerikanern aufgegeben. Das rächt sich nun, die Deutschen haben "das Pulver gerochen" und wollen ebenfalls alles herauspressen. Es passt alles haargenau zur Zielsetzung unserer Firnanzministerin. Wie viele Arbeitsplätze an den Schweizer Banken verloren gehen ist ihr doch egal, Hauptsache sie kann alles wunderbar schönreden. Was hier abgeht, ist nur noch peinlich.

Friedrich Lorenz

10.04.2012 13:25 Uhr

Die Klagewelle geht munter weiter ...

Inzwischen hat offenbar Frau Bundesrätin Sommaruga ihrerseits die BILD Zeitung eingeklagt .... wegen "falscher Verdächtigung".
Als ob das nicht das Gericht beurteilen könnte, ob die "Klage" der BILD gegen Frau Sommaruga berechtigt war oder einfach Mumpitz.

 

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

RSS

29.03.2015 01:10 Uhr | 0 Kommentare | 242 Leser

Kuschelkurs bei der SBB

Am Stammtisch. Koni blättert durch die Zeitung. «Hast du es auch gelesen? Die SBB hat jetzt einen Kuschelwagen eingeführt.» Peter seufzt. «Also bei all den nervigen Handygesprächen im Zug wäre mir ein Tuschelwagen lieber gewesen.»

mehr...

22.03.2015 10:00 Uhr | 0 Kommentare | 658 Leser

Zeichen der Zeit

Am Stammtisch. Koni hebt den Mittelfinger. «Noch ein Bier bitte!» Peter: «Spinnst du? Du kannst doch Lisi nicht einfach den Finger zeigen!» Koni: «Schau, wenn ich jetzt noch ein Bier bestelle, schulde ich vier Franken zwanzig. Und wenn man Schulden hat, dann zeigt man den Mittelfinger.» Peter seufzt. «Wo hast du jetzt diesen Mist wieder her?»

mehr...

14.03.2015 01:50 Uhr | 0 Kommentare | 915 Leser

Schwarz auf Weiss

Am Stammtisch. Peter nickt anerkennend. «Nach dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten hat jetzt auch die Credit Suisse eine Führung mit afrikanischen Wurzeln.»

mehr...

08.03.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 1,014 Leser

Sünneli gegen Aufklärung

Am Stammtisch. Koni schmunzelt. «Unsere Politiker scheinen Fortschritte zu machen. Nach Schnäbi-Bildern, Party-Gegrabsche und K.-o.-Tropfen diskutieren sie nun anständig im Bundeshaus über Sexualkundeunterricht in Schulen.» Peter: «Wenn ich mir die Skandale und Skandälchen
der letzten Jahre anschaue, bräuchte es wohl eher Sexualkundeunterricht für Parlamentarier.»

mehr...

01.03.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 977 Leser

Roger gegen Nationalrat

Am Stammtisch. Peter lacht laut heraus. «Jetzt ist es also offiziell: Die 'Weltwoche' ist die Parteizeitung der SVP.» Koni: «War das nicht schon immer so?» Peter winkt ab. «Eben nicht! Aber jetzt, wo der Köppel bei den Nationalratswahlen für die SVP antritt, herrschen endlich klare Verhältnisse.»

mehr...

22.02.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 1,690 Leser

Waffen der Frauen

Am Stammtisch. Peter kratzt sich am Kopf. «Jetzt haben die jahrelang gegen Frauen in ihrer Organisation gekämpft, und auf einmal wollen sie Frauen zum Mitmachen zwingen.» Koni: «Meinst du etwa die Zünfte vom Sechseläuten?» Peter winkt ab. «Nein, die Armee natürlich. Hast du es nicht gelesen? Wehrdienstpflicht der Frauen, das fordern die Offiziere.»

mehr...

15.02.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 1,119 Leser

Die Frankenstrafe

Am Stammtisch. Koni schüttelt den Kopf und wirft wütend die Zeitung weg. «Einen Aufschlag von 20 Prozent für alle Schweizer! Was glaubt dieser deutsche Antiquar eigentlich? Wir sind doch nicht alles Portemonnaies auf Beinen.» Peter: «Der hat sich wohl gedacht, was Grosskonzerne in der Schweiz machen, das könne er auch mit seinen alten Schunken durchziehen.»

mehr...

08.02.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 1,890 Leser

Pflasterstein oder Konfetti?

Am Stammtisch. Peter bestellt noch einen Kaffee. «Jetzt sind die Narren wieder unterwegs.» Koni: «Meinst du Bundesrätin Sommaruga auf ihrer EU-Tour?» Peter winkt ab. «Blödsinn! Ich meine die Fasnacht natürlich.»

mehr...

01.02.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 1,600 Leser

Ansager in der Krise

Am Stammtisch. Koni ist verzweifelt. «Die Schweiz ist am Ende! Alle reden von Rezession und Jobverlust. Und das Schlimmste: Letzten Sonntag ist auch noch die ‘Tagesschau’ ausgefallen!»

mehr...

25.01.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 2,005 Leser

Die Nullen der EZB

Am Stammtisch. Koni zählt mit den Fingern. «Du, Peter, wie viele Nullen hat eigentlich eine Billion?» Peter kneift die Augen zusammen. «Das müssten zwölf sein. Drei mehr als bei einer Milliarde.» Koni: «Ist diese Gelddruckerei der Europäischen Zentralbank jetzt eine effektive Hilfe für die Wirtschaft oder die Aufhebung der Mindestvernunft?»

mehr...

18.01.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 2,358 Leser

Über den Jordan

Am Stammtisch. Peter nimmt sein Portemonnaie hervor, zückt einen 20-Euro-Schein und zeigt ihn Koni. «Wenn du genau hinschaust, siehst du, wie sein Wert zerfällt.» Koni hält den Schein ganz nahe vor seine Augen. «Ahh ja, genau. Da oben an der Ecke. Schon wieder fünf Rappen weg.»

mehr...

11.01.2015 01:20 Uhr | 0 Kommentare | 2,457 Leser

Stift oder Kugel?

Am Stammtisch. Koni schlägt die Zeitung auf und betrachtet die Schlagzeilen mit finsterer Miene. «Sag mal, Peter, sind wir jetzt im Krieg?» Peter schüttelt den Kopf und starrt in sein halbleeres Weinglas.

mehr...

04.01.2015 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 3,847 Leser

Der Weisse Block

Am Stammtisch. Peter zieht den dicken Mantel aus und setzt sich. «Das hat ja prächtig geschneit letzte Woche.» Koni lacht. «Jetzt hatten die in Zürich an Silvester auch mal Schnee auf der Mütze – und nicht nur in der Nase.» Peter: «Stell dir vor, in Dietikon konnten sie sogar Skifahren. Das ist immerhin der tiefst gelegene Skilift der Schweiz.»

mehr...

28.12.2014 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 4,547 Leser

2015 mit der HHH-Regel

Am Stammtisch. Koni winkt der Serviertochter Lisi und bestellt noch ein Bier. «Hast du schon gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst?» Peter überlegt. «Wenn ich schaue, wie ich die Vorsätze für 2014 befolgt habe, lohnt sich der ganze Zirkus nicht für mich.» Koni nickt. «Geht mir genau so. Vielleicht sollten wir diese ganze Vorsatzgeschichte auch anderen überlassen.»

mehr...

21.12.2014 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 2,070 Leser

Stille Nacht, Rosche kracht!

Am Stammtisch. Koni runzelt die Stirn. «Hast du die Talksendung von Roger Schawinski mit Andreas Thiel gesehen?» Peter nickt. Koni: «Die haben ja über Religion gesprochen. War das wie bei ‚Sternstunde Philosophie’?» Peter: «Hmmm, eher wie beim ‚Tatort’. Mit dem Anstand als Leiche.»

mehr...

14.12.2014 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 3,190 Leser

Auf den Leim gegangen

Am Stammtisch. Koni bestellt noch ein Bier. «Du Peter, die von der Sika, die machen doch Klebstoff, oder?» Peter nickt. «Genau, sogar einen der stärksten der Branche. Hält leider nicht zwischen der Gründerfamilie und ihrem Unternehmen.» Koni: «Schade, dass sie ihre Firma den Franzosen verkaufen. Immerhin: Jetzt können sie in den französischen Restaurants den Fröschen wieder die Schenkel ankleben.»

mehr...

07.12.2014 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 2,148 Leser

Samichlaus 2.0

Am Stammtisch. Peter streift durch seinen Bart. «Hast du das auch gelesen? Die Kinder können keine Versli mehr aufsagen, wünschen sich iPads statt Mandarinen und ihre Eltern kleben am Handy, während der Chlaus dem Nachwuchs die Leviten liest.» Koni nickt. «Router statt Rute und Apple statt Äpfel. Das ist es, was sich die moderne Familie wünscht. Wenn wir den Samichlaus nicht upgraden, ist er bald nicht mehr kompatibel.»

mehr...

30.11.2014 01:00 Uhr | 0 Kommentare | 3,845 Leser

Schweizer Fleisch?

Am Stammtisch. Koni regt sich auf. «Jetzt geben wir uns mit der Masseneinwanderungsinitiative und Ecopop alle Mühe, dass die Ausländer draussen bleiben. Und was machen die Schweizer Fleischproduzenten? Sie holen sie in Form von Fleisch aus aller Welt wieder zurück.»

mehr...

21.11.2014 18:11 Uhr | 0 Kommentare | 4,922 Leser

Dürnten oder Monaco?

Am Stammtisch. Koni runzelt die Stirn. «Weshalb muss ein Hilfsarbeiter über Jahre hinweg Steuern zahlen in einer Höhe, die weit über seinem Einkommen liegt? Kannst du mir das erklären?»

mehr...

18.11.2014 09:52 Uhr | 0 Kommentare | 4,549 Leser

Doppeladler und WC-Kontrolle

Am Stammtisch. Koni legt die Zeitung weg und verhakt seine Daumen. «Siehst du das? Diese Geste darf man jetzt in der Schweizer Nati nicht mehr machen.» Peter überlegt. «Und was bedeutet sie? Sieht aus wie eine lange Nase im Querformat.» Koni: «Das ist der Doppeladler.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Vom Greenhorn zum Grill-Sheriff - Grillkurs
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 220.-
CHF 450.-
mehr
Somedia Production