Seit 1999 berichtet «Südostschweiz»-Korrespondent Thomas J. Spang für deutschsprachige Tageszeitungen über das politische Geschehen in Washington. Dieses Jahr begleitet der USA-Kenner die vierten amerikanischen Präsidentschaftswahlen vor Ort – und dies erstmals auch online mit dem Wahlkampf-Blog «Spang's Spin» auf «suedostschweiz.ch».

257 Beiträge  257 Beiträge
7 Kommentare  7 Kommentare
503612 Leser  503612 Leser

Huntsman gibt auf, unterstützt Romney

Ich gebe zu, mich nie wirklich mit Jon Huntsmans Kandidatur für die Nominierung zum republikanischen Präsidentschaftskandidaten beschäftigt zu haben. Obwohl er der mit Abstand attraktivste Bewerber bei den Konservativen war, wie der respektable dritte Platz in New Hampshire zeigt.

Während der «Spiegel» und andere ihm grosse Geschichten widmeten, sah ich ihn von Anfang an als Fussnote in einem einigermassen absurden Rennen. Huntsman trat als Moderater für eine Partei an, die es seit George W. Bush so nicht mehr gibt. Moderate Republikaner stehen heute unter Artenschutz.

Nachdem ich einmal in einem Restaurant in Manchester, New Hampshire, vergeblich auf den Kandidaten gewartet hatte, gab ich es auf, dem Kuriosum des Wahljahrs hinterher zu jagen. Dafür schien mir der Bürgerkrieg auf der Rechten so viel spannender zu sein.

Sicher, Huntsman hat eine interessante Biografie. Sohn eines Milliardärs, der in Utah als Gouverneur einen guten Job machte. Bevor Präsident Obama den fliessenden Mandarin-Sprecher zu seinem Botschafter in China machte.

Warum ihn ausgerechnet das qualifizieren soll, seinen ehemaligen Chef zu beerben, bleibt bis heute das Geheimnis des Mormonen, der nun seinen Glaubensbruder Mitt Romney unterstützt. Nicht nur wegen der Religion, sondern weil Mitt aus seiner Sicht der am meisten geerdete Kandidat auf der Rechten ist.

Während der Rest der Partei in geradezu paranoider Anti-Obama-Stimmung ist, hat Huntsman für den Präsidenten gearbeitet. Kein Wunder, dass er der Republikaner-Basis aus Christen-Fundis und Tea-Party-Republikanern viel zu moderat ist.

Huntsman konnte überhaupt nur weitermachen, weil sein vermögender Vater ihm Ressourcen bereitstellte. Entweder ist der Kandidat seit seiner enttäuschenden dritten Platz in New Hampshire selber zur Erkenntnis gelangt, aufzugeben, oder der Senior hat ihn zur Aufgabe gedrängt.

Vielleicht war es auch die bittere Erfahrung, in Umfragen hinter dem Satiriker Stephen Colbert zu liegen, was Huntsman zum Einlenken bewegt hat. Romney kann das nur helfen. Damit ist er einen grossen Schritt näher, South Carolina zu gewinnen. Eine aktuelle Umfrage von Insider Advantage sieht Mitt elf Punkte vorn.

Begeisterung kommt weiterhin nicht auf. Ein wahrlich merkwürdiges Rennen.

  • Date: 16.01.2012, 13:57 hours
  • Webcode: 1339271
 

 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

RSS

09.11.2012 04:41 Uhr | 1 Kommentare | 8,943 Leser

Der letzte Spin – Hillary/Rubio 2016

Während Florida immer noch die Stimmen der letzten Wahl auszählt, gibt es in Iowa schon die erste Umfrage für die Präsidentschaftswahlen 2016.

mehr...

08.11.2012 04:41 Uhr | 0 Kommentare | 8,124 Leser

Wahlen haben Konsequenzen

Nachdem der Nebel der teuersten Wahlschlacht in der Geschichte verzogen ist, kommt die Zeit, Bilanz zu ziehen. Hier ein paar Beobachtungen des Spinmeisters:

mehr...

07.11.2012 09:02 Uhr | 0 Kommentare | 7,853 Leser

Obama beschwört Einheit der USA

In einer leidenschaftlichen Siegerrede hat Barack Obama die Einheit der Vereinigten Staaten beschwört. «Wir sind eine amerikanische Familie, die zusammen aufsteigt oder fällt als eine Nation unter Gott.»

mehr...

07.11.2012 07:31 Uhr | 0 Kommentare | 4,664 Leser

Romney gesteht Niederlage ein

In einer improvisierten Rede vor seinen Anhängern hat Mitt Romney in Boston seine Wahlniederlage anerkannt und Präsident Barack Obama zu seiner Wiederwahl gratuliert. Angesichts der Probleme, vor denen des Land stehe, sei es nun wichtig zusammenzukommen.

mehr...

07.11.2012 07:01 Uhr | 0 Kommentare | 5,155 Leser

Wann kommt Romney?

Mitt Romney macht es spannend. Während alle amerikanischen Fernsehsender die Präsidentschaftswahlen für den Amtsinhaber ausrufen, zögert der Herausforderer, seine Niederlage anzuerkennen.

mehr...

07.11.2012 06:36 Uhr | 0 Kommentare | 5,655 Leser

Romney hadert mit Wirklichkeit

Mitt Romney zögert die Anerkennung des Wahlsiegs Obamas hinaus. Fragt sich, wann der Kandidat die Wirklichkeit zulässt.

mehr...

07.11.2012 05:21 Uhr | 0 Kommentare | 4,363 Leser

Obama WIEDERGEWÄHLT

CNN hat Barack Obamas Wiederwahl projiziert. Zuvor hatte NBC den Präsidenten in Ohio zum Sieger erklärt.

mehr...

07.11.2012 05:10 Uhr | 0 Kommentare | 5,098 Leser

Florida? Florida!

Obama gewinnt Kalifornien, Washington und Hawaii und liegt nun mit 238 zu 191 Wahlmänner-Stimmen vorn. All das ist erwartet.

mehr...

07.11.2012 04:01 Uhr | 0 Kommentare | 4,380 Leser

Obama holt New Hampshire, Wisconsin und New Hampshire

Die Swing-States New Hampshire, Wisconsin und New Mexico gehen ebenfalls an Obama. Damit verliert Romney auch den Heimatstaat seines «Running Mates» Paul Ryan.

mehr...

07.11.2012 03:31 Uhr | 0 Kommentare | 4,592 Leser

Obamas Midwest-Strategie geht bisher auf

Gute Nachrichten für die Republikaner. Sie werden nach den vorliegenden Ergebnissen die Mehrheit im Repräsentantenhaus behalten.

mehr...

07.11.2012 02:21 Uhr | 0 Kommentare | 4,646 Leser

Blaue Welle, Obama in Florida vorn

Um acht Uhr Ostküstenzeit rollt die blaue Welle ein. Angeführt von Romneys Heimatstaat Massachusetts, dessen elf Wahlmänner an Obama gehen.

mehr...

07.11.2012 01:51 Uhr | 1 Kommentare | 3,634 Leser

Zitterpartie in Ohio – Autorettung wichtig

Jetzt haben auch Ohio und North Carolina gewählt. Das grosse Bibbern beginnt.

mehr...

07.11.2012 01:22 Uhr | 0 Kommentare | 3,683 Leser

Virginia zählt, Wähler gespalten

Soeben haben die Wahllokale im ersten Swings-State Virginia und fünf anderen Bundesstaaten geschlossen. Die Ergebnisse aus Virginia werden den ersten Hinweis geben, wie der Wahlabend für Obama läuft.

mehr...

06.11.2012 17:02 Uhr | 1 Kommentare | 9,096 Leser

Amerika wählt, Obama weint

Wenn der Flecken Dixville Notch im Bundesstaat New Hampshire ein Indikator ist, steht uns eine lange Wahlnacht bevor. Mit der Abstimmung der zehn Einwohner in dem entlegenen Neuengland-Ort begannen heute die mit Spannung erwarteten Präsidentschafts- und Kongresswahlen in den USA.

mehr...

06.11.2012 03:51 Uhr | 0 Kommentare | 6,974 Leser

Obama 48,8 Prozent – Romney 48,1 Prozent

Nach einem Jahr Wahlkampf und Rekordausgaben von rund zwei Milliarden US-Dollar haben heute die Wähler das Wort. Die letzten Umfragen deuten darauf hin, dass die Amerikaner nach all den Kosten, Dramen und einem der hässlichsten Wahlkämpfe seit Gedenken den Status Quo in Washington bestätigen werden.

mehr...

05.11.2012 03:11 Uhr | 0 Kommentare | 9,032 Leser

Jedem seine Wahrheit – Die letzten 48 Stunden

In den letzten Stunden vor den Wahlen arbeiten die Teams der Präsidentschaftskandidaten unter Hochdruck daran, ihre Anhänger bei Laune zu halten.

mehr...

02.11.2012 04:50 Uhr | 0 Kommentare | 5,028 Leser

Klima-Killer – Bloomberg unterstützt Obama

01.11.2012 02:50 Uhr | 1 Kommentare | 10,951 Leser

Die Schnauzer-Wette

Mitt Romney weiss nicht mehr, wo er sein Geld ausgeben soll. In Ohio, Iowa, Wisconsin, New Hampshire und anderen Swing-States kann er die Lücke zu Obama in den Umfragen nicht schliessen.

mehr...

31.10.2012 00:40 Uhr | 0 Kommentare | 6,046 Leser

Hurrikan bringt Romney in Not

Eben noch war Chris Christie der beste Verbündete Mitt Romneys. Er tourte für ihn durch Ohio und andere Wechsel-Wählerstaaten, um Stimmen für den republikanischen Präsidentschaftskandidaten zu mobilisieren.

mehr...

30.10.2012 04:01 Uhr | 1 Kommentare | 5,192 Leser

Romneys “Jeep”-Märchen

Mitt Romney verabschiedet sich aus dem Wahlkampf in Ohio mit einem TV-Spot, der rundherum irreführend ist.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production