Brand in Einsiedler Hotel fordert Verletzte

In der Nacht auf Sonntag hat es im Hotel «Sonne» am Einsiedler Klosterplatz gebrannt. Es entstand hoher Schaden. Die Rettungskräfte standen im Grosseinsatz. Eine Frau musste ins Spital. Man sucht Zeugen.

Die Feuerwehr stand im Grosseinsatz.

Bild: Kapo Schwyz

Die Rettungskräfte standen im Grosseinsatz.

Bild: Benno Kälin

Einsiedeln. - Die ersten der 70 alarmierten Feuerwehrleute stellten bei ihrem Eintreffen nach 05.20 Uhr im Gebäudeinnern im Bereich des Hoteleingangs ein Feuer fest. Es gelang den Einsatzkräften einen brennenden hölzernen Leiterwagen rasch zu löschen. Trotzdem entstand im Eingangsbereich sowie in den ersten Stockwerken Brand- und Rauchschaden.

Sechs Personen mussten wegen dem Rauch von den Rettungskräften aus dem Hotel evakuiert und durch den Rettungsdienst vorübergehend betreut werden. Eine 51-jährige Frau wurde mit einer Rauchgasvergiftung hospitalisiert.

Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, steht noch nicht fest. Hinweise zur möglichen Brandursache oder Feststellungen im Zusammenhang mit dem Brand, sind an die Kantonspolizei Schwyz, 041 819 29 29, zu richten. (pok/red)

  • Quelle: Bote der Urschweiz
  • Datum: 25.03.2012, 12:07 Uhr
  • Webcode: 1736972
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Der Absturzort des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen kann seit Dienstag über eine neu gebaute Strasse erreicht werden.

mehr...

Heute, 10:36 Uhr | 0 Kommentare

Für die Kosten rund um den Germanwings-Absturz hat ein Versicherungskonsortium nach Angaben der Lufthansa 300 Millionen US-Dollar zurückgestellt. Es geht unter anderem um finanzielle Entschädigungen für die Hinterbliebenen der 150 Toten.

mehr...

Montag, 30.03.2015 22:10 Uhr | 0 Kommentare

Das Sturmtief «Mike» hat der Schweiz auf der Alpennordseite einen windigen Wochenendausklang beschert: In der Nacht auf Montag gab es in den Bergen Orkanböen von mehr als 120 Stundenkilometern, auf dem Säntis wurden 141 km/h gemessen.

mehr...

Montag, 30.03.2015 16:12 Uhr | 0 Kommentare

Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine ist nach Justizangaben wegen möglicher Suizidgefährdung psychotherapeutisch behandelt worden - vor mehreren Jahren.

mehr...

Montag, 30.03.2015 12:07 Uhr | 0 Kommentare

In Frankreich ist die Suche nach der zweiten Blackbox sowie nach Überresten der Opfer des abgestürzten Germanwings-Flugzeuges fortgesetzt worden. Um die Arbeiten zu erleichtern, wird eine Strasse zum Absturzort gebaut.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Frühlingserwachen: Wellness für die Hände & Füsse bei Nail Art Nagel- & Kosmetikstudio in Chur
CHF 70.-
CHF 140.-
mehr
Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 220.-
CHF 450.-
mehr
Vom Greenhorn zum Grill-Sheriff - Grillkurs
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Somedia Production