17-Jährige entkommt nach Tagen ihrem Vergewaltiger

Eine mehrere Tage vermisste 17-Jährige aus Rostock ist von einem Gewalttäter entführt und in dessen Wohnung mehrfach missbraucht worden. Am Dienstag gelang Rebecca die Flucht. Die Polizei nahm einen 28-jährigen Rostocker als mutmasslichen Täter fest.

Polizeikräfte vor dem Haus des Täters in Rostock.

Bild: Keystone

Rostock. – Rebecca war in der Nacht auf Samstag nach einem Disco-Besuch verschwunden. An einer Brücke wurde sie vom Täter angesprochen. Er habe sie noch dort zum ersten Mal sexuell missbraucht und sie dann in seine Wohnung mitgenommen, sagte der Rostocker Polizeipräsident Thomas Laum am Mittwoch.

Dort habe er sie erneut missbraucht und auch geschlagen. Laum sprach von einem «Martyrium».

Die Polizei hatte mit einem Grossaufgebot nach der Jugendlichen gesucht. Am Dienstag konnte sich die junge Frau aus der Wohnung ihres Peinigers befreien. Es gelang ihr, einen Autofahrer anzuhalten, der sie der Polizei übergab.

Der mutmassliche Täter ist der Polizei als Gewalt- und Sexualtäter bekannt. Erst letztes Jahr war er aus dem Gefängnis entlassen worden. Er habe ein Teilgeständnis abgelegt, teilte die Staatsanwaltschaft Rostock mit. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 17.10.2012, 15:05 Uhr
  • Webcode: 2690816
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Bild-CAPTCHA
Welche Zeichen sind in dem Bild zu sehen?:*
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 05:45 Uhr | 0 Kommentare

Einen Tag nach dem Untergang einer Fähre vor der Südwestküste Südkoreas suchen die Rettungsmannschaften weiter fieberhaft nach Überlebenden unter den fast 300 Vermissten. Starke Strömung und schlechte Sicht erschwerten jedoch die Arbeiten an der Unglücksstelle.

mehr...

Mi, 16.04.2014 19:31 Uhr | 0 Kommentare

Neue Panne beim Einsatz des unbemannten U-Boots zur Suche nach dem MH370-Wrack: Das Unterwasserfahrzeug Bluefin-21 musste wegen eines Problems auftauchen. Dies teilte die Koordinationsstelle für die Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug mit.

mehr...

Mi, 16.04.2014 16:48 Uhr | 0 Kommentare

Vor der südkoreanischen Küste ist eine Fähre mit mehr als 450 Menschen an Bord gesunken. Fieberhaft suchte ein Grossaufgebot an Rettungskräften nach fast 300 Vermissten. Die Küstenwache meldete, vier Tote seien geborgen worden.

mehr...

Mi, 16.04.2014 15:05 Uhr | 0 Kommentare

Bei einem Zugunglück in Assam im Nordosten Indiens sind mindestens 45 Menschen verletzt worden. Die Lok und neun Waggons eines Expresszuges seien in der Nacht zwischen den Bahnhöfen Aujuri und Jagiroad entgleist, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS.

mehr...

Mi, 16.04.2014 12:10 Uhr | 0 Kommentare

Der Schwyzer Polizist hat unrechtmässig von der Waffe Gebrauch gemacht, als er 2012 einen unbewaffneten Einbrecher erschossen hat. Dies stellt das Strafgericht fest. Er habe sich durch pflichtwidriges Verhalten selbst in eine vermeintlich gefährliche Lage gebracht.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Faszination Klettern kennenlernen - Kletter-Grundkurs 1 (ein Abend) und Gutschein für vier Abende individuelles Klettern
CHF 95.-
CHF 195.-
mehr
10 x 1 Stunde Tennis spielen im Tennis Club in Chur
CHF 130.-
CHF 260.-
mehr
Ein Stück sizilianische Sonne - 6 Flaschen Essenza Siciliana
CHF 59.-
CHF 130.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website