Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Bildungslücken

Eine Umfrage zum Thema Ostern förderte unlängst bedenkliche Bildungslücken zutage: Den Begriff Palmsonntag erklärten 73 Prozent der Befragten damit, dass man dann zum allerletzten Mal die Liebsten auf die Palme bringen dürfe, ohne ein leeres Osternestli zu riskieren.

Erst recht erschütternde Ahnungslosigkeit herrscht beim Karfreitag: 82 Prozent gaben an, dass er sich vom englischen Wort «car» ableite, was insofern naheliegend wäre, als an diesem Tag Tausende an der traditionellen Urner Autoprozession zu Ehren von St. Gotthard teilnehmen, dem Schutzheiligen des stockenden Kolonnenverkehrs.

Grosse Unsicherheit zeigte die Umfrage auch hinsichtlich des Ostersonntags. Die meisten Deutschschweizer glauben, dass die Ostereier, die Ostern den Namen gäben, von einem Goldhasen mit lustigem Glöggli gebracht würden. Der kündige sein Kommen schon Wochen vorher durch ein Zuzwinkern im Fernsehen oder als Monsterhase auf Tankstellendächern an, mutiere dann aber auf wundersame Weise zu einem handlichen Süsswarenprodukt aus Kilchberg ZH. Was Ostern mit Auferstehung zu tun hat, ist in der Schweiz höchst umstritten: 47 Prozent gaben an, dass man vier Tage lang nicht so früh auferstehen müsse, 50 Prozent sagten, es komme zu einer Auferstehung der Schoggiweihnachtsmänner, darum sei oft auch das Wetter weihnachtlich. Drei Prozent gaben keine oder die richtige Antwort.

Gemäss der Umfrage gibt es übrigens neue Osterbräuche: So nehmen Senioren Ostern gern zum Anlass, sich ein Ei-Pad zu wünschen, während in vielen Familien die traditionelle Eiersuche durch den zeitgemässeren Brauch ersetzt wird, Papis Ei-Phone auf lautlos zu stellen und im Garten zu verstecken – ein grosser Spass für die ganze Familie, von Papi vielleicht mal abgesehen.

Soweit die aktuellsten Umfrageergebnisse. Demnächst erfahren Sie in «Ruchs Rubrik», ob der nächste wichtige Feiertag – Auffahrt – tatsächlich etwas mit dem Lift-Hersteller Schindler in Ebikon LU zu tun hat. Doch jetzt erst mal: Frohe Ostern! 

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.