Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Astronomietage 2016 laden nach Falera

Das diesjährige Teleskoptreffen vom 26. bis 28. August 2016 in Falera verspricht ein hochkarätiges Meeting zu werden.

Von Theo Hess

Solche Wetterverhältnisse wie dieses Jahr hatten wir schon lange nicht mehr. Trockene Luft, kein störendes Mondlicht, kein Wind, alles vom Feinsten. Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, einen eindrücklichen Sternenhimmel mit den Planeten Mars, Neptun und Saturn und einer gewaltigen Milchstrasse erleben wollen, dann sollten Sie die Gelegenheit nutzen und die Sternwarte Mirasteilas besuchen.

Ausserdem werden Hobby-Astronomen aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland mit ihren High-Tech-Ausrüstungen anwesend sein und Ihnen mit Stolz Himmel und Ausrüstung erklären und von ihren Erlebnissen rund um die Astronomie erzählen.

Kommen Sie zur Sternwarte und geniessen Sie mit uns den besten Himmel in der Schweiz. Übrigens: Pünktlich zu den Astronomietagen in Falera hat die Gemeinde die Strassenbeleuchtung auf LED-Lampen umgestellt. Dadurch ist der Himmel über Falera noch dunkler geworden.

Der Eintritt ist gratis. Eine Einschränkung jedoch müssten sie beachten. Ihr Fahrzeug parkieren Sie vor dem Dorfeingang und laufen dann die circa 15 bis 20 Minuten zur Sternwarte. Taschenlampe, gutes Schuhwerk und warme Kleider sollten Sie dabei haben.

Wir freuen uns, Sie zu begrüssen.

www.mirasteilas.ch 

 www.astronomie-gr.ch

"5"

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.