Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

In den Südtälern gilt Feuerverbot

Im Misox, Calancatal, Bergell und Puschlav ist in Absprache mit dem Kanton Tessin das Feuern im Freien untersagt.

In den Bündner Südtälern herrscht wie im ganzen Kanton Tessin eine grosse Waldbrandgefahr infolge Trockenheit. Nordwinde und milde Temperaturen führen zu einer erheblichen Austrocknung der Böden und dürren Vegetationsschicht des Vorjahres.

.

Ein ausgebrochenes Feuer kann sich bei der Anwesenheit von dürrem Laub, trockener Gräser und Stauden sehr schnell verbreiten, wie der Grossbrand Ende Jahr in Soazza und Mesocco zeigte. Dies schreibt das Bündner Amt für Wald.

Es ist im Misox, Calancatal, Bergell und Puschlav absolut verboten, im Freien Feuer zu entfachen! Raucherwaren und Feuerzeuge dürfen keinesfalls sorglos weggeworfen werden.

Auf der Alpennordseite und im Engadin ist die Flur- und Waldbrandgefahr mässig, an sonnenexponierten kann sie sogar erheblich sein (siehe Waldbrandgefahrenkarte). Bei Föhn ist die ansteigende Waldbrandgefahr unbedingt zu beachten. (so)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema