Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Der Beifahrer sass auf dem Fensterrahmen

Die Stadtpolizei Chur hat über das Wochenende 18 Einsätze geleistet. Was die Polizisten teils erlebten, ist fast schon filmreif.

Die Polizei hatte mit Strassenrowdys zu tun. Symbolbild Yanik Bürkli

Die Patrouille der Stadtpolizei Chur hat wohl nicht schlecht gestaunt, als sie einen 20-jährigen Autolenker sah, dessen Beifahrer auf dem Fensterrahmen nach aussen sass. In einer Kurve verlor er den Halt und stürzte auf die Strasse - ohne Verletzung. Tönt wie ein Actionfilm, ist aber sehr gefährlich. Der Fahrer muss sich wegen mehreren Gesetzesverstössen verantworten.

Weitere Lenker wurden wegen Hochdrehen des Motors oder Bedienen des Handys beim Fahren angezeigt. Einer 27-jährige Lenkerin wurde wegen Fahren unter Einfluss von Drogen der Führerausweis entzogen, sowie ein 20-Jähriger wegen alkoholisiertem Fahren verzeigt. Zu guter letzt, nebst Lärmklagen und Sachbeschädigungen, nahm die Stadtpolizei Chur noch jemanden in die Ausnüchterungszelle mit. (so)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema